In einer Winternacht

Von Charles Way, Schweizer Erstaufführung
Dauer: 60 Minuten
Ab 5 Jahren

Schneeinsel, Feuertroll, Eistroll und ein verschwundenes Schaf. Eine Geschichte über Eifersucht und Freundschaft, Mut und Vertrauen.

Stell dir mal vor – Im Herzen einer Insel liegt ein Tal von Schnee bedeckt. Im Tal eine winzige Hütte. Dort lebt der Junge Nonni mit seinen Eltern, dem Hund Titla und vielen Schafen, eines davon ist Gullbra, das wertvollste Schaf von allen. Die Eltern müssen weg, denn die Mutter erwartet ein weiteres Kind. Nonni bleibt alleine zurück. Nach einem heftigen nächtlichen Schneesturm ist Gullbra verschwunden…

(…) Und Arthur Baratta als Schaf sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.“ Simone Tanner, Bieler Tagblatt

Inszenierung Charlotte Huldi | Mit Arthur Baratta, Stefan Liebermann, Christoff Raphaël Mortagne, Nathalie Sandoz, Zarah Uhlmann| Ausstattung Verena Lafargue Rimann | Kostüme Barbara Krämer | Musik Jonas Kocher | Licht Tom Häderli | Aus dem Englischen übersetzt von Grete Pagan

Reservation & Infos 032 341 55 86
info@theatredelagrenouille.ch
www.theatredelagrenouille.ch